Workshops

Meine Kursmodalitäten

– Die Kurse finden in Kleingruppen ab 2 TN bis max 4 TN statt, damit eine intensive Betreuung jedes einzelnen TN gewährleistet ist.
Kursort ist außerhalb der Ladenöffnungszeiten das Ladenlokal in der Glockengasse 16. Innerhalb der Ladenöffnungszeiten wird auf einen Ort nach Absprache ausgewichen (auch private Lokalitäten möglich).
2-Stunden-Kurse kosten 20.-€ und 3-Stunden-Kurse 28.-€ pro Person und Kurs.
Davon abweichende Preise beiFremdkursen (auswärtige Kursleiterin / längere Kurse) werden explizit auf der Internetseite angegeben.
– Sie können natürlich auch gerne Einzelunterricht in der persönlichen Stricksprechstunde zu von Ihnen gewünschten Themen und Zeiten für 20.-€ pro  Stunde oder 12.-€ pro 1/2 Stunde erhalten.

Procedere

Die meisten Kurse erfolgen nach persönlicher Absprache. Hierzu kontaktieren Sie mich am Besten per Mail unter info-at-eismond.eu oder telefonisch unter 0941 89976383 und beschreiben mir, für welche/n Kurs/e Sie sich interessieren und  welche  Termine für Sie in Frage kämen.
Ab 2 Interessenten versuche ich einen gemeinsamen Termin zu finden.

Folgende Zeitfenster stehen grundsätzlich zur Verfügung:
Mo – Do nach Ladenschluss (ca. 18.10) – keine 3-h-Kurse!
Fr – So  ganztags zwischen 10 Uhr und 18 Uhr.

Anmeldungen werden nur noch persönlich und gegen eine Anzahlung von  5.-€ entgegen-genommen.

DANIELA KAGER


Allgemeine Beratung

Wir beraten  selbstverständlich gerne  kostenfrei während der ganz normalen Ladenöffnungszeiten, wenn  die Beratung  10 Minuten nicht überschreitet. Längere Beratungen sind erfahrungsgemäß während der Ladenöffnungszeiten schwierig. Für längere Beratungen empfiehlt sich die Stricksprechstunde oder auch der Öffentliche Stricktreff.
Wenn Sie zu den angegebenen Zeiten verhindert sind, können wir gerne versuchen, einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

Stricktreffs

Gemütliches Miteinander beim Stricken, Häkeln, Fachsimpeln, Plaudern…
Es gibt Kaffee/Tee/Wasser … Essen und/oder Knabbereien bitte selbst mitbringen 🙂
Teilnehmerzahl (fast) unbegrenzt; keine Kosten

Im November 2016 sind 2 Abende geplant:
Mittwoch, 9.11.2016 und Donnerstag, 24.11.2016 jeweils von 17.30 – 19.30Uhr.

Gerne nehme ich auch andere Terminvorschläge an. Ich wäre bereit,  sowohl einen morgendlichen als auch einen Abendstricktreff 2 Mal pro Monat anzubieten, wenn mindestens 3 Interessierte kommen.

Meine möglichen Zeiten sind:
am Abend: Mo – Do abends ab 17.30/18.00 Uhr, 1 – 2 Mal pro Monat 2 Stunden

Stricktreff am Morgen: Montags – Freitags von 8.30 – 10  Uhr.


Kursbeschreibungen


Lace-, Ajour- Lochmuster stricken – 2h

2013-06_SerenaTuch & Trachtensocken 007

Voraussetzung: Basiskenntnisse im Stricken (Maschen anschlagen, rechte und linke Maschen, Maschen zusammenstricken, Maschen abketten).

Inhalt: Betonte Zu- und Abnahmen, elastischer M-anschlag und elastisches Abketten, Umschläge und wie sie abgestrickt werden können und sonstige Tipps und Tricks.
UND:  das Lesen (bzw. die richtige Interpretation) einer Strickschrift!

Material: relativ dünne Wollreste und um 1,5 – 2 Nadelstärken dickere Nadeln als für die Wolle angegeben (also z.B. Sockenwolle und Nadeln Nr. 4). Wer keine passenden Wollreste hat, bekommt sie leihweise gestellt. Leihnadeln gibt es nur begrenzt.
Weiteren Materialkosten fallen nicht an.


Perlenstaucher nach altem Vorbild stricken – 2h

Perlenstaucher

Voraussetzung: Basiskenntnisse im Stricken (Maschen anschlagen, rechte und linke Maschen, Maschen zusammenstricken, Maschen abketten) sowie das Stricken mit dem Nadelspiel.

Inhalt: Welche Techniken gibt es, Perlen einzustricken und worauf ist zu achten, damit sie auch gut sitzen?

Material: Eigenes Material darf mitgebracht werden. Es muss nur darauf geachtet werden, dass die Wolle und Perlendurchmesser zueinander passen.
Je dünner die Wolle und je filigraner die Perlen, desto aufwendigere Muster können natürlich gestaltet werden.
Wer möchte, kann auch mit Wollresten vom Laden stricken. Dann bitte Nadelspiel Nr. 2,4 – 3 mitbringen.
Sonstige Materialkosten für Perlen und Perlennadeln: ca. 3-5.-€


„Mehrfarbig Stricken – Ein Fair Isle-Projekt“ – 2 mal 2h

MartinasMuetze3 MartinasMuetze2

Kursleiterin: Martina Kraus
Fair Isle “ die bunte Vielfalt des Strickens“. Ohne linke Maschen erstellen Sie wunderschöne Meisterstücke, indem Sie einfach in der Runde stricken.
Nicht nur Mützen oder Stulpen,  auch größere Objekte wie Pullover, Umhänge und Mäntel können in dieser Rundstricktechnik angefertigt werden.
In Teil 1 der Kurse gebe ich eine Einführung in diese alte Stricktechnik von den Shetlandinseln, so dass die TN nach 2 Stunden in der Lage sein werden, ein kleineres Strickprojekt alleine fertig zu stellen.
In Teil 2 der Kurse wird das Aufschneiden und Vernähen von Fair Isle-Stücken geübt, mit dem Ziel, auch kompliziertere Projekte zu realisieren.

Vorkenntnisse: Grundkenntnisse (Maschenaufschlag, rechte Maschen, linke Maschen, Maschen abnehmen, Stricken in der Runde) sowie ausreichend Übung in diesen Grundtechniken.

Inhalt – Teil 1:  Anhand von mehreren Vorführobjekten im Fair Isle-Muster gibt es eine theoretische Einführung ins mehrfarbige Stricken und Hintergrundwissen zu dieser uralten Stricktechnik, die in vielen Teilen der Welt unter ganz unterschiedlichen Namen (wie z.B. Fair-Isle-, Norweger-, Jacquardmuster und 2-farbig Stricken) beheimatet ist.
Im praktischen Teil  wird die Theorie in die Praxis umgesetzt und ein Paar Stulpen im Fair Isle-Muster begonnen; dabei geht es neben den Grundkenntnissen hauptsächlichst um folgende Stricktechniken: Fadenführung beim Mehrfarbenstricken, Farbkombinationen und Musterberechnung.

FairIsle_Martina

Inhalt – Teil 2: „The first cut is the deepest“: Um auch Jacken oder Pullover bis zum Halsausschnitt und auch Schultertücher IN DER RUNDE zu fertigen, werden an den späteren Öffnungen sog. Steekmaschen gestrickt. An diesen Maschen wird zum Schluss das Strickprojekt aufgeschnitten und vernäht.
In Teil 2 des Kurses behandlen wir den Steek, wie er gestrickt und aufgeschnitten wird, das Spleißen der Wollfäden, das Verweben der Spannfäden und das Sichern der Steekmaschen. Natürlich auch viele andere Fragen rund ums Stricken.

FairIsle_Martina_2 FairIsle_Martina_3

Material: Beim mehrfarbigen Stricken kann man rein theoretisch alle Garne verwenden, die keine Effekte aufweisen und nicht zu glatt sind. Die typischen Fair Isle Muster kommen jedoch am Besten mit dem entsprechenden Garn zur Geltung. Im Eismond-Laden z.B. erhalten Sie das reine Shetland-Garn „2-Ply Jumper Weight“ von Jamieson & Smith, das mit Nadeln Nr. 2,5 – 3 gestrickt wird. Ansonsten „rauhe“ Wollreste und passende Nadeln mitbringen.
Für Teil 2 werden neben dem Strickobjekt auch Schere und spitze Stopfnadel benötigt.


Anfängerkurs „Mein erstes Strickstück“ –  2-3h

Vorkenntnisse: keine

Inhalt:  Inhaltlich geht es um folgende Stricktechniken:

Maschenaufschlag, rechte  Maschen (bei Bedarf auch linke Maschen), Randmaschen (Knötchenrand), Maschenzunahme, Maschenabnahme & Maschen abketten.
Wie entsteht ein Dreieck und wie müsste ich stricken, um einen konventionellen länglichen Schal zu erhalten?
Außerdem viele Informationen und Tipps rund ums Material Wolle und Stricknadeln und was es so mit der Maschenprbe auf sich hat.

Am Ende der 2 Stunden ist jeder TN in der Lage, ein stricktechnisch einfaches Strickstück nach eigenen Vortellungen im Alleingang herzustellen (wie z.B der hier abgebildete Dreiecksschal).

Baktus_Unisono_Reste_Julius

Dieses Tuch macht sich auch in sommerlichen Baumwoll-/Leinen-/Seidengarnen fantastsich!

 

Material: Wollreste und Leihnadeln werden kostenfrei gestellt.


 

Socken stricken – 2 mal 2h oder 1 mal 3h-Intensivkurs


MDG_0017_web

Voraussetzung: Basiskenntnisse im Stricken (Maschen anschlagen, rechte und linke Maschen, Maschen zusammenstricken, Maschen abketten) sowie das Stricken mit dem Nadelspiel.

Inhalt: Wir üben alle wichtigen Techniken wie Bündchen, Ferse und Spitze an einem Socken in Kindergröße.  Ich erkläre verschiedene Anschläge, verschiedene Bündchen- und Schaftmuster, die klassische Ferse sowie Band- und Sternspitze.
Außerdem erhält jeder TN eine Übersichtstabelle mit allen notwendigen Angaben für die wichtigsten Schuhgrößen, die bei Bedarf auch gerne noch besprochen wird.

Material: Eigenes Material darf mitgebracht werden. Letztendlich kann man aus JEDER Wolle Socken stricken, doch die Angaben in den Tabellen beziehen sich entweder auf die 4-fädige Sockewolle mit einer LL von 420m/100g oder auf die 6-fädige Sockenwolle mit einer LL von 260m/100g (bzw. 390m/150g).
Die Dozentin bringt Wollreste in beiden Stärken mit, falls jemand nur üben möchte. Leihnadelnhaben wir leider nicht in ausreichender Anzahl. Daher bitte eigene Nadelspiele mitbringen. Für die 4-fädige Sockenwolle eignen sich Nadeln der Größe 2,5, für die 6-fädige Nadeln der Gr. 3 (bis maximal 3,5).


Muster Stricken: Zöpfe und Strukturmuster – 2h

Vorkenntnisse: geübt in den Grundlagen des Strickens (Maschen aufnehmen und abketten; Maschen zu- und abnehmen; linke und rechte Maschen)

Kissen   Decke-ganzeAnsichtStoff Decke-Muster

Inhalt:  Wer kennt das nicht? Man findet ein wunderschönes Muster, das man unbedingt nachstricken will und wenn man sich dann die Anleitung dazu ansieht, klappt man das Heft gleich wieder zu mit dem Gedanken „Oh, das ist ja viel zu kompliziert!“
Dabei stimmt das oft gar nicht. Und wenn man sich mal überwunden hat, sich durch die ersten Beschreibungen oder Musterzeichnungen durchzudenken, geht es plötzlich ganz einfach.
ZIEL dieses Kurses ist, diese „Angst“schwelle abzubauen, sich mit Mustern auseinander zu setzen, sie richtig zu interpretieren und dann auch umzusetzen.
Es wird also viel gefachsimpelt werden über die Einsatzmöglichkeiten der unterschiedlichen Muster und mit welchen Garnen was am Besten zu realisieren ist. Und es wird genau so viel ausprobiert werden, so dass man am Ende des Kurses auch etwas vorzuweisen hat. Außerdem gibt es Tipps & Tricks zur Maschenprobe und zur Kombination von Struktur- und Zopfmustern.
Aus zeitlichen Gründen werden in diesem Kurs KEINE mehrfarbigen Muster (=Fair Isle Technik –> eigener Kurs) und keine Lochmuster (Ajour, Lace –> eigener Kurs) durchgenommen.

Wer möchte, kann ein sogenanntes Musterband stricken, wie es früher die Frauen gemacht haben, um ihre Strickmuster „aufzuschreiben“ oder eine Kissenhülle entwerfen oder auch eine Wolldecke (bitte sich vor Kursbeginn  Gedanken über die Maße machen).

Und wer ein Strickmuster erklärt haben möchte, kann auch dieses mitbringen.

Material: Für all diese kleinen Projekte eignen sich auch hervorragend Wollreste, die nach Möglichkeit alle die gleiche Stärke haben sollten. So kreiert man ein wirklich einmaliges Strickobjekt (UNIKAT) ohne sich in Unkosten zu stürzen und kann gleichzeitig den über lange Zeit angewachsenen Wollresteberg, von dem man sich ja immer nur sehr schlecht trennen kann,  etwas verkleinern.
Bitte auch die passenden Nadeln mitbringen (für größere Projekt Rundstrick- oder Jackenstricknadeln, für kleiner auch ein Nadelspiel).
Wer keine Wollreste hat, bekommt auch aus unserem Laden welche zum Üben oder kauft sich passende Wolle. Dasselbe gilt für Nadeln, wobei wir Leihnadeln nur begrenzt zur Verfügung stellen können.


 „Fäustlinge mit Innenleben“ – 2 mal 2h

Kursleitung: B. Hanisch
Als 4-fache Mutter hat sie schon zahllose Mützen, Schals und vor Allem auch Handschuhe gestrickt. Ihre Lieblingsfäustlinge strickt sie aus einem ruppigen und dadurch sehr warmen, wasserabweisenden und strapazierfähigem Naturgarn (z.B. Lett Lopi). Der Clou ist das Innen“futter“: dieser Innenhandschuh wird im Gegensatz zum Außenhandschuh aus einem weichen, nicht filzendem Kuschelgarn (z.B. Wolkenspiel von Atelier Zitron) direkt an den ihn angestrickt, so dass er nicht verrutschen kann. Und toll aussehen tut es außerdem!

Faustling2 Faustling1

Vorkenntnisse: Grundlagen des Strickens (Maschenaufschlag, rechte und linke Maschen, Abnahmen).

Inhalt: Der Fokus dieses 2-Stundenkurses liegt auf der Vermittlung folgender Kenntnisse und Fähigkeiten:

– In der Runde stricken
– Umschlagkante
– Daumenzwickel und Daumen
– Handschuhspitze – Abnahmen
– Innenhandschuh ansetzen & weitere Verarbeitung
– Mehrfarbig stricken (sog. Norweger- oder Fair-Isle-Muster)

Material: Wollreste können zum Üben kostenfrei gestellt werden. Jeder TN kann aber auch eigenes Garn und Nadeln (Gr. 2,5 oder 3 sowie Gr.4 oder 4,5 oder 5) mitbringen oder im Laden erwerben. Für den Außenhandschuh eignet sich am Besten eine rauhe mittelstarke Schurwolle, für den Innenhandschuh eine weiche, aber filzfreie dünnere Wolle (Sockenwolle oder Merino superwash).

Kursziel: Sollten die 2 Stunden nicht ausreichen, kann der Kurs nach hinten verlängert werden. Am Ende sollte jeder TN in der Lage, seinen individuellen Fäustling nach eigenen Vorstellungen selbst zu stricken.


Babymützchen stricken – auch für Neugeborene & Frühchen – 3h

Diavolino_02

Teufelsmützchen „Diavolino“            

Vorkenntnisse: Grundlagen des Strickens (Maschenaufschlag, rechte und linke Maschen, Abnahmen).

Inhalt: Der Fokus dieses 2-3 Stundenkurses liegt auf der Vermittlung folgender Kenntnisse und Fähigkeiten:

– Welche Garne eignen sich für Babybekleidung? Warum?
– Vorstellung von 3 Anleitungen für Neugeborene und Kleinkinder. Worauf ist bei Mützen für Babies und Kleinkinder besonders zu achten?
– Hilfestellung bei der Umsetzung einer der 3 Anleitungen. Welche Größe passt für mein Kind und wie passe ich die Anleitung an?
– Stricktechnik: Stricken in Runden
– Stricktechnik: Lochmuster
– Stricktechnik: Betonte Abnahmen

Onda

Modell „Onda“

1957-Birichino-Soeckchen_az

Modell „1957 Birichino“ mit passendem Jäckchen und Unterziehsocken

 

Material: Da für die unterschiedlichen Modelle unterschiedliche Garne benötigt werden, ist es in diesem speziellen Kurs am Einfachsten, wenn sich die TN das passende Garn nach Auswahl ihres bevorzugten Modells im Laden kaufen. Alternativ kann jeder TN ein beliebiges Garn mit einer LL von 200m / 100g und eines mit einer LL von 400 – 420m / 100g  sowie passende Nadelspiele mitbringen.


Weitere Kursbeispiele

DaniLoop_web

Anfängerkurs: „Loop“ stricken

LumiI-5Stueck_az

Strickkurs: „Mütze nach Maß“

Aran-Zoepfe-weiss_az

Zöpfe und andere Strukturmuster


 

 

 

 

 

  • Stricken für Männer – 2h
    – Babypullover für Einsteiger – 3h
    – Babysöckchen – 3h

    – Boshi-Mütze häkeln – ein Schnupperkurs für Männer – 2h
    – Anfängerkurs „Stricken“ für Kinder – ab 10J – 2h
    – Anfängerkurs „Häkeln“ für Kinder: „Ein Topflappen als Geschenk“ – ab 8J – 2h
    – VINTAGE – Krawattenschal – für Einsteiger geeignet – 2h
    – Strickschriften „Kein Buch mit 7 Siegeln“ – 3h
    ….
    – Vorschläge erwünscht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.